Local Hero – Sonni Hönscheid

Sonni Höhnscheid Name: Sonja (Sonni) Höhnscheid Geb.: 27. Mai 1981 In: Sylt Sponsoren: Roxy, Planet Sports, Northshore, NAISH, Power Balance

# weiterlesen

Surftrip Morocco Winter 2009

Writer: Dominik Miernik

Writer: Dominik Miernik

Dezember mit Sonne, Wellen und noch bei über 20 Grad? Und das noch in Europa? Naaaa, schreiben wir mal lieber: fast in Europa :- ) Paar Kilometer weiter südlich in Morocco war das alles zu haben :- ) Für nur eine Woche verließ ich Europa und fand mich nach knapp 5 Stunden Flug am 5/12 erstmals in Afrika wieder. Die Zeit kam Claudi & Jalal in ihrem Paradies in Tamrhakht zu besuchen und vor meinem 30.Geburtstag in Deutschland zu flüchten :- ) Über ein Jahr lang hatten wir uns schon nicht mehr gesehen und die Freude war groß. Mein Fussi wollte auch nicht mehr nur das trockene Segnen nach meinem Bruch vor knapp 2 1/2 Monaten in Denmark. So feierten wir das Wiedersehen mit einem zappeligen Fuß wenig später in der Nähe vom Devils Rock bei knapp über kopfhohen Wellen. Etwas sehr wackelig surfte ich meine ersten Wellen in Afrika und bekam am Abend eine “Stützsocke” verpasst. Mit 3.2mm Nassanzug am day1 fühlte ich mich im Heaven :- )

# weiterlesen

Surfgeschichte Gluecks- und Schreckensmomente

bernhard-beyer wellenreiten

Writer: Bernhard Beyer

“Dich nehm ich!” Umgedreht, aufs Brett gelegt, nochmals ein kurzer Blick zurück über die Schulter und ich paddle los. “Yess, die nimmt mich mit.” Noch zwei, drei Armzüge und plötzlich steh ich auch schon. “So leicht ist das noch nie gegangen!” Wie in Zeitlupe hochgedrückt, die Füße aufs Brett gesetzt. Nicht ein Gedanke im Kopf, mich könnt’s runter schmeißen. Wie fest geschweißt steh ich am Brett. Und auf einmal gleite ich dahin. Und die Fahrt dauert länger, immer länger. Keine Ahnung warum es gerade jetzt funktioniert, aber der Surfritt dauert viel länger als je zuvor. Ich steh komplett sicher am Brett, hab sogar Zeit mich umzuschauen. Glückshormone schießen ins Blut. Ein Blick über die Schulter, ich sehe die Welle, die mich trägt – das Gefühl einfach sensationell. Sportwissenschafter würden es wohl als “Flow” bezeichnen. Mit geballter Faust und einem Freudenschrei spring ich am Ende der Fahrt ins Wasser. Meine erste richtige WELLE! # weiterlesen

Austrian Surfing Surflehrerausbildung Level 1

flug-marocco

Writer: Maximilian Neuböck

SCHNEE und Sonne, hohe Berge und hohe Wellen, Kälte und Wärme, wunderschöne Landschaft und Müllberge. Das alles in einem vereint, das ist Marokko. Am 28. Dezember 2009 ging es los. Ich fuhr mit ein paar Freunden zum Flughafen Düsseldorf – Weeze, von wo aus es dann weiterging nach Agadir und dann nach Taghazout. In Taghazout angekommen lief ich gleich zum Restaurant, um das Essen nicht zu versäumen, weil der Flug schon Verspätung hatte und wir am Flughafen noch auf das Mietauto warten mussten. Nach dem Essen gingen wir schließlich in ein Appartement, wo ein Teil der Gruppe wohnte und es gab eine kurze Vorstellungsrunde. Das Lustige an dem Kurs war, dass er eigentlich vom österreichischen Surfverband veranstaltet wurde, von den 11 Schülern jedoch nur 2 aus Österreich waren. Auf jeden Fall waren wir bunt gemischt und ich war, wie fast immer in den Surfkreisen, wo ich mich bewege, mit meinen 16 Jahren der jüngste im Kurs.

# weiterlesen

Von Himbeertörtchen und “pinkigen” Freunden

Writer: Olga Hammerschmied

Writer: Olga Hammerschmied

Thailand?
Thailand- endlich!

Und das vier ganze lange Wochen! Das Flugticket lag bei mir auf dem Tisch und ich konnte nicht widerstehen jeden Tag mindestens einmal am Tag einen Kontrollblick darauf zu werfen, aber auch, weil ich es nicht glauben konnte, dass es bald so weit ist. Eine ziemlich gute Motivation für die Arbeit, kann ich empfehlen… In zwei Wochen sitze ich also in Thaiairways und werde von einer netten thailändischen Stewardess mit einer Orchidee in den Haaren und einem langen seidigen Kleid mit asiatischen Spezialitäten verwöhnt, um meine Flugangst zu vergessen – ob das klappt weiss ich noch nicht, aber sonst habe ich immer noch den Plan B – Schlafmittel! Ich habe immer einen Plan B. Ich organisiere gerne und es muss immer alles reibungslos ablaufen. Deshalb der zweite Plan, falls mal etwas schief gehen sollte… Man weiss ja nie! Und so wie ich bin, musste ich natürlich sofort anfangen zu packen (zwei Wochen ist eigentlich schon zu wenig Zeit, wenn man bedenkt, dass ich „nur“ 30 Kilo mitnehmen kann – ich sagte mitnehmen, nicht selber tragen…), bloss kein Stress, nur keine Hektik. Ahja, der Grund meiner Reise war, dass ich meinen Ex-Freund, welcher nach Thailand ausgewandert ist, besuchen wollte. # weiterlesen

Die perfekte „Right“ an der Elbe

Writer: Jens Ottmann

Writer: Jens Ottmann

Alles begann mit einer Idee, einer Sehnsucht … München hat seine Eisbachwelle… Barcelona sein Meer … also brauchte auch Hamburg seine eigene Welle. Ich saß abends nach der Arbeit am Elbstrand und sah die großen Schiffe ein und auslaufen… jedes von ihnen wahrscheinlich unterwegs über die Weltmeere, vorbei an den besten Spots der Welt  , durch die Ozeane … an eine Fremden Ort unterwegs. Während ich so vom letzten Surftrip träume…ich in meinen Füßen schon wieder das Kribbeln spüre, das Salz auf meinen Lippen schmecken kann… sehe ich über mein Astra etwas wunderschönes:

# weiterlesen

Mein erstes Mal

stefan-neuheimer surfbrett

Writer: Stefan Neuheimer

Sydney 2002, 20 Uhr 13
Nach langem Warten und hinter uns bringen des Bundesheeres war es endlich soweit, Hermann und ich betraten australischen Boden. 6 Monate Reisen, Leute kennen lernen, surfen lernen und einfach in den Tag hinein leben. Mit im Gepäck waren ein paar Klamotten, viel Motivation und vor allem kein Plan. # weiterlesen

24h Surftrip an die Adria

Writer: Peter Bartl

Writer: Peter Bartl

Von meinem Arbeitsplatz zu Hause sehe  ich den 6 Meter hohen Bambus im auffrischenden Südwind tanzen. Dieser  Bambus steht jedoch nicht, wie man glauben könnte, irgendwo an der thailändischen Küste, sondern in der Ratzenau 26 in Gosdorf. Dieses schöne Fleckchen Erde befindet sich südlich von Graz an der slowenischen Grenze. Mein Wohnort hat aber einen kleinen Nachteil, fehlt doch ein größeres Gewässer genannt Meer, um meiner Lieblingsbeschäftigung, dem Surfen regelmäßig zu frönen. Bei der täglichen routinemäßigen Überprüfung der Wetterseiten beginnt sich mein Magen plötzlich auszudehnen, um sich im nächsten Augenblick wieder auf engsten Raum zusammenzuziehen. Der Grund liegt in der farbenfrohen Windstatistik von windfinder.com.

# weiterlesen

Local Hero – Gerry Schlegel

Surfer Gerry Schlegel

Gerry Schlegel

Name: Gerry Schlegel Geb.: 1980 In: München Land: Deutschland Sponsoren: Oxbow, Planet Sports Buster Surfboards, rockstar, Creatures

# weiterlesen

Local Hero – Lisa Veith

Lisa Veith

Lisa Veith

Name: Lisa Veith Geb: 15.12.1976 In: Graz Sponsoren: Blue Tomato Beruf: Allgemeinmedizinerin und angehende Sportärztin(Dauert noch ca. ein Jahr) Berufung: wechselt immer zwischen Vollblutsportler und Vollblutärztin

# weiterlesen