Roti Reisebericht von Clara ZeisigInterview mit Lisa Veith

Gilmore gewinnt dritten ASP Weltmeister Titel

von SURFHUND

wird zur Legende

Sunset Beach, Oahu/Hawaii (29. November 2009): Stephanie Gilmore (AUS) schrieb am vergangenen Wochenende abermals ASP Geschichte: Die 21-Jährige ist der erste und einzige Surfer (betrifft Männer und Frauen), die den begehrten Titel dreimal infolge gewonnen hat. Der frühzeitige Sieg der Australierin war eher unerwartet, da es zu Beginn des am Sonntag abgeschlossenen Gidget Pro in Sunset Beach/Oahu insgesamt sechs mögliche Kandidatinnen für den World Title gab:

Silvana Lima (BRA), Sofia Mulanovich (PER), Coco Ho (HAW), Melanie Bartels (HAW), Chelsea Hedges (AUS) und eben Miss Gilmore selbst. Mit jedem abgeschlossenem heat beim Gidget Pro Sunset Beach, Event No. 6 von insgesamt 7 der ASP Women’s World Tour, verringerte sich das Feld der möglichen Champions und Gilmore steuerte auf ihren dritten ASP Dream Tour Titel zu. Durch das Ausscheiden des 18-Jährigen Sunset Locals, Coco Ho, aktuell Platz 3 im ASP Ranking, wurde Steph’s Sieg schließlich besiegelt.

gilmore2_web

„Es ist so surreal, zum dritten Mal gewonnen zu haben“ so Gilmore.

„Es ist der Wahnsinn. Ich bin aufgewacht und dachte es wird ein guter Tag. Die Wellen haben sich langsam aufgebaut und ich hatte irgendwie den ganzen Tag ein gutes Gefühl. Ich weiß wirklich nicht, was ich sagen soll soll. Ich möchte nur allen danken, die mich das ganze Jahr so tatkräftig unterstützt haben.“

„Ich wusste wirklich nicht was da passierte“ fährt Gilmore fort. „Ich habe mich gerade aufs Finale vorbereitet als ich plötzlich erfuhr, dass ich Weltmeister bin. Es ist nun so entspannt nach Honolua zu gehen und sich keine Sorgen mehr um den Titel zu machen.”

Die phenomänale Surferin beendete den Gidget Pro schließlich mit dem dritten Platz.
Diese weitere Medaille bestätigt abermals ihre Klasse und macht Steph zu einer der stärksten weiblichen Surferin der Welt.

Gilmore’s 2009 ASP Women’s World Tour Ergebnisse:

• Sieg beim Roxy Pro Gold Coast
• Zweitplazierte beim Rip Curl Women’s Pro Bells Beach
• Zweitplazierte beim Commonwealth Bank Beachley Classic
• 5. Platz beim Rip Curl Pro Search, Portugal
• Zweitplazierte beim Moviestar Peru Classic
• Drittplatzierte beim Gidget Pro Sunset Beach
• TBD beim bevorstehenden Billabong Pro Maui

Werbung

Kommentieren


Werbung